11 Tipps zum Räuchern mit einem Smoker bei niedrigeren Temperaturen

Smokern bei kaltem Wetter ist für die meisten Menschen eine Herausforderung. Sehr niedrige Umgebungstemperaturen und ungünstige Bedingungen (sehr kalter Wind) machen es wirklich schwierig, die richtige Temperatur aufrechtzuerhalten. Abhängig von der Art des Grills, den Sie haben, haben viele von ihnen dünnere Wände, wodurch sie viel schneller an Temperatur verlieren. Daher erfordert das Räuchern von Fleisch im Winter einen guten Raucher und eine sehr gute Isolierung.

Die Isolierung bietet rauchähnliche Bedingungen wie im Sommer, die ein schnelles Abkühlen verhindern, den Kraftstoffverbrauch senken und die Aufrechterhaltung einer stabilen Temperatur ermöglichen, was beim Rauchen sehr wichtig ist.

Wie ich bereits sagte, sind schwierige Bedingungen im Winter gut, um uns das Rauchen zu erschweren. Wenn Sie sich jedoch nach den folgenden Ratschlägen richtig vorbereiten, können Sie im Winter mit Sicherheit Fleisch räuchern.

Im Winter Grillen

Die Modelle mit niedriger Qualität bestehen aus einer geringeren Menge an Materialien, daher sind ihre Wände dünn, was beim Rauchen im Schnee sehr wichtig ist. Im Winter verliert der Raucher einfach viel schneller an Wärme, daher ist es besser, etwas zu verwenden, das gut zur Wärmedämmung geeignet ist.

Im Winter braucht es viel mehr Zeit und Mühe, um die richtige Temperatur zu erreichen, zusätzlich zum Verbrauch von viel mehr Kraftstoff. Daher ist die Auswahl des richtigen Rauchers eine sehr wichtige Aufgabe und es wird allgemein empfohlen, eine gute Isolierung zu verwenden, um die Bedingungen zu verbessern.

Keramik-Kamados eignen sich hervorragend zur Wärmeisolierung und im Winter sehr gut zum Räuchern von Fleisch. Wenn Sie jedoch keinen Kamado haben, benötigen Sie die richtige Isolierung für Ihren normalen Raucher, um einen raschen Wärmeverlust bei winterlichen Bedingungen zu vermeiden.

Eine weitere gute Option ist ein Pelletraucher, der die Pellets automatisch ins Feuer befördern kann, um die von Ihnen gewählte Temperatur beizubehalten. Wenn Sie sich für einen Pelletraucher entscheiden, brauchen Sie sich keine Gedanken über das Hinzufügen von Kohle zu machen und Sie werden sicher sein, dass die Temperatur konstant bleibt. Damit aber alles so gut funktioniert, wie ich es hier beschreibe, brauchen Sie die richtige Isolierung.

Smoker und Ort Vorbereitung

Bevor Sie mit dem Räuchern beginnen, müssen Sie den Ort und den Smoker vorbereiten. Im Winter, wenn viel Schnee liegt, ist es manchmal schwierig, den richtigen Ort zu finden. Zunächst sollten Sie einen Ort suchen, an dem Ihr Raucher vor Wind geschützt ist. (Terrasse oder unter einem Pavillon, niemals in geschlossenen Räumen)

An einem wind-/schnee- und regengeschützten Ort sind die Bedingungen für das Räuchern von Fleisch wesentlich günstiger. Natürlich sollten Sie Orte vermeiden, die unter einem Tisch oder in der Nähe von brennbaren Materialien liegen.

Wenn Ihr Raucher mehrere Tage im Schnee verbracht hat, sollten Sie ihn als Erstes von Schnee reinigen und ihn an einem wärmeren Ort in die Garage stellen, um festzustellen, ob etwas gefroren ist. Wenn ein Gegenstand gefroren ist, warten Sie, bis das Eis aufgetaut ist (mit einem Heißlufttrockner geht es schneller). Sollte alles in Ordnung sein, bringen Sie den Raucher einfach an die richtige Stelle, an der Sie Fleisch räuchern möchten.

Nicht in geschlossenen Räumen räuchern

Der Geruch von Holz oder Kohle ist nicht nur unangenehm, sondern kann bei schlecht belüfteter Luft tödlich sein. Auf engstem Raum kann es zu Kohlendioxidvergiftungen kommen, die häufig zum Tod führen. Ich verstehe, dass es draußen kalt ist, aber das ist Winter für Sie und wenn Sie im Winter Fleisch räuchern möchten, sollten Sie sich so vorbereiten, dass es besser ist, es draußen zu tun. (Vorzugsweise auf der Veranda, wo Sie ein Dach über dem Kopf haben)

Isolierung

Stellen Sie sicher, dass der Grill gut isoliert ist, bevor Sie mit dem Smoken beginnen. Auf diese Weise verbrauchen Sie viel weniger Kraftstoff und es ist viel einfacher, eine feste Temperatur aufrechtzuerhalten.

Die Isolierung ist nicht obligatorisch, wird jedoch dringend empfohlen, da sie die Wirksamkeit des Rauchers erheblich steigert, indem Bedingungen für das Räuchern geschaffen werden, die fast dem Sommer gleichen. Natürlich gibt es viele Isolierungsmethoden. Sie können im Geschäft gekaufte Isolierungen erhalten, die speziell für Ihren Rauchertyp entwickelt wurden. Dies ist jedoch eine teure Option.

Diejenigen mit geschickten Händen können ihre eigene Rauchisolierung herstellen und viel weniger für Materialien ausgeben. Zu diesem Zweck können Sie eine spezielle Schweißdecke, eine Ofenisolierung, eine Aluminiumfoliendämmung oder ein anderes Material mit isolierenden Eigenschaften und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen verwenden. Ich empfehle YouTube zu besuchen, wo Sie viele nützliche Videos darüber finden, wie Sie eine Isolierung kostengünstig herstellen können.

Abdeckhaube

Denken Sie daran, dass es eine zeitaufwändige Aufgabe sein kann, eine Isolierung herzustellen und grundlegende handwerkliche Fähigkeiten erfordert. Das Isoliermaterial sollte so angepasst und zugeschnitten werden, dass es zu Ihrem Raucher passt. Wenn Sie dafür keine Zeit haben oder wollen, ist es möglicherweise die bessere Lösung, einfach eine isolierende Abdeckhaube für kaltes Wetter zu kaufen.

Die meisten Hersteller bieten eine solche Lösung an. Diese sind auf bestimmte Modelle zugeschnitten und liefern die besten Ergebnisse. Ihr Nachteil ist jedoch ein relativ hoher Preis. Ich denke, es ist eine sehr gute Idee für diejenigen, die gerne Fleisch smoken und dies auch im Winter sehr oft tun.

Ein weiterer Vorteil der Abdeckhaube ist, dass Sie sie nach dem Grillen als regulärer Überzug verwenden werden kann, der Ihren Raucher schützt, wenn er nicht gebraucht wird.

Smoker vorheizen

Sollte der Smoker und der Ort bereit sein, ist die Zeit gekommen, eine größere Kraftstoffversorgung vorzubereiten und mit dem Räuchern zu beginnen.

Im Winter dauert es länger, bis eine bestimmte Temperatur erreicht ist. Außerdem wird mehr Kraftstoff benötigt, um eine feste Temperatur aufrechtzuerhalten. Eine gute Isolierung verkürzt diese Zeit natürlich erheblich, aber Sie sollten immer noch geduldiger sein, da das Räuchern von Fleisch bei kaltem Wetter immer mehr Zeit erfordert.

Deckel geschlossen halten

Der Raucherdeckel muss immer geschlossen sein, dies ist eine Grundregel, wenn im Winter Fleisch geraucht wird. Es spielt keine Rolle, ob Sie nur den Grill heizen oder bereits kochen, der Deckel sollte immer geschlossen sein.

Zu häufiges Öffnen führt zu einem starken Wärmeverlust, der sich negativ auf den gesamten Räucherprozess auswirkt. (was zu einer deutlichen Verlängerung führen kann)

Wenn Sie die Temperatur Ihres Fleisches kontrollieren möchten, kaufen Sie ein Thermometer mit einer doppelten Fleischsonde. Auf diese Weise können Sie die Temperatur im Raucher und im Fleisch regeln, ohne den Deckel anheben zu müssen. Dies beschleunigt nicht nur das Räuchern von Fleisch in kalten Klimazonen, sondern stellt auch sicher, dass das Fleisch wirklich fertig ist.

Räuchervorgang Planung

Keine Lust im kalten zu stehen? Wählen Sie viel kleinere und weniger anspruchsvolle Fleischstücke. Wenn Sie im Winter Fleisch rauchen, brauchen Sie zum Beispiel viel mehr Zeit als im Sommer. Aus diesem Grund sollten Sie die Rezepte vergessen, die viele Stunden in Anspruch nehmen. Bei winterlichen Bedingungen würde das Fleisch einige Stunden länger dauern.

Smoker Reinigung

Wenn Sie mit dem Rauchen fertig sind, sollten Sie den Grill reinigen, vorzugsweise so lange er noch heiß ist. Grillgitter lassen sich viel einfacher reinigen, wenn sie heiß sind. Fett und Speisereste lassen sich mit einer normalen Bürste leichter entfernen.

Es ist wichtig, die Asche zu entfernen und die Schale odera den Eimer mit Fett zu leeren. Bewahren Sie es nicht für einen Moment auf, da in kurzer Zeit alles einfrieren kann.

Entfernen Sie auch die ganze Asche und lassen Sie sie draußen im Schnee abkühlen. (angesichts des Winterwetters sollte es bei niedrigen Temperaturen nicht lange dauern)

Aufbewahrung

Der saubere und kalte Rauchergrill sollte im Winter an einem trockenen und warmen Ort gelagert werden. Setzen Sie den Deckel auf, wenn Sie einen haben. Überprüfen Sie vorher unbedingt die Innenseite des Grills.

Einige Tiere, die im Winter Schutz suchen, können in ihrem Grill wählen, der ein guter Ort ist, um den Winter für sie zu verbringen. Vergewissern Sie sich vor dem Abstellen des Rauchers in der Garage, dass keine unerwünschten Gäste anwesend sind.

Denken Sie an sich

Ihr Smoker ist wahrscheinlich bereits auf die winterlichen Bedingungen vorbereitet, aber Sie sollten sich auch nicht vergessen. Erfolgreiches Grillen ist sehr wichtig, aber was wichtiger ist, ist Ihre Gesundheit. Deshalb sollten Sie sich auch im Winter warm anziehen und das Räuchern von Fleisch genießen.

Oben habe ich meine Tipps mit Ihnen geteilt, von denen ich hoffe, dass sie sehr hilfreich sind. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass etwas fehlt, teilen Sie es mir mit, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen. Ich wünsche Ihnen ein schönes und erfolgreiches Grillen!

Kommentare