Der beste Raclette-Grill: Test & Empfehlungen (09/2022)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit

Sie planen eine Raclette-Party? Dann gibt es ein Küchengerät, auf das Sie nicht verzichten können: Den Raclette-Grill!

Ein Raclette-Grill ist das ideale Gerät, um auf Ihrer nächsten Party, Familienfeier oder an einem Feiertag wie Weihnachten oder Silvester köstliche Mahlzeiten für Ihre Gäste zu zaubern. Wie beim Fondue, gilt auch hier, dass Ihre Gäste an der Zubereitung selbst mitwirken können. Egal ob zum Sommer- oder Wintergrillen steht das Gerät so ganz im Mittelpunkt des Geschehens, weswegen die Auswahl gut überlegt sein muss.

Wie bei jedem Küchenhelfer gilt nämlich auch hier, dass nicht jeder Raclette-Grill gleich it. Bei der Auswahl des richtigen Gerätes kann es sich daher lohnen, etwas Hilfe in Anspruch zu nehmen.  

In unserem Raclette-Grill Test haben wir die Favoriten unserer Redaktion übersichtlich für Sie zusammengestellt. Gleichzeitig finden Sie in unserem Artikel einen Einkaufsratgeber, der Ihnen verrät, was man beim Kauf von Raclette-Grills beachten sollte.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Raclette-Grills sind besonders gut für Familienfeiern oder Partys geeignet, da man mit ihnen viele Geriche gleichzeitig zubereiten kann. Dabei kann obendrein jeder selbst mitwirken und entscheiden, wie viel Fisch, Fleisch, Gemüse oder anderes Grillgut er essen will und wie viel Käse darauf geschmolzen sein soll.
  • Die verschiedenen Geräte sind je nach Kapazität auf eine bestimmte Anzahl von Personen ausgelegt. Die beliebteste Variante sind Raclette-Grills für 8 Personen. Es sind aber auch Modelle für mehr oder weniger Personen erhältlich.
  • Ein weiteres Hauptunterscheidungsmerkmal ist die Grillplatte. Es gibt Raclette-Grills mit Steinplatte und Raclette-Grills mit Metallplatte. Eine Steinplatte erhitzt sich langsamer, speichert aber die Wärme besser. Eine Metallplatte erhitzt sich schneller, kühlt aber auch schneller wieder ab.

Test: Die 5 besten Raclette-Grills

Hierbei handelt es sich um einen der besten Raclette-Grills, mit dem Sie gesunde und leckere Grillgerichte für die Familie zubereiten können oder die nächste Party noch unterhaltsamer wird. Auch hier gilt, dass bei dem Gerät jeder beim Grillen mitmachen und sich sein Essen selbst zubereiten kann.

Der WMF Lono Raclette Grill* ist ein leistungsstarker 1500-W-Grill mit einstellbarer Temperatur, mit dem Sie alle möglichen Lebensmittel zubereiten können. Er kann z. B. zum Schmelzen von Käse, Zubereiten von Eiern, Pfannkuchen oder Fondue zum Einsatz kommen. Auch Gemüse, Obst, Fleisch oder Meeresfrüchte grillen ist damit kein Problem.

Die Rillen auf der Grillplatte aus Aluminium ermöglichen Ihnen ein ansprechendes Grillmuster auf Steak & Co. zu zaubern. Dank der Antihaftbeschichtung ist außerdem sichergestellt, dass Ihre Speisen nicht an der Oberfläche haften. Auf Speiseöl oder Butter kann daher bei Bedarf ganz verzichtet werden. Die Grillfläche bleibt nämlich auch ohne sie sauber.

Da die einzelnen Komponenten außerdem spülmaschinenfest sind, ist die Reinigung besonders einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist ihn nach der Verwendung in die Spülmaschine zu geben. Da es sich um spülmaschinenfeste Komponenten handelt, ist die Reinigung nach dem Abendessen für den Benutzer sehr einfach.

Sie werden außerdem das Zubehör bestehend aus 8 hitzebeständigen Raclette-Schabern und 8 Pfännchen lieben, mit denen das Gerät geliefert wird.

Bei den Kunden hat der WMF Lono Raclette-Grill damit zu Recht einen besonders guten Eindruck hinterlassen. Bei uns ist der daher mit Leichtigkeit als bester Raclette-Grill in unserem Test auf dem ersten Platz gelandet.

Vorteile:

  • Antihaftbeschichtung
  • Einstellbare Temperatur
  • Appetitliches Grillmuster
Nachteile:
  • Vordere Platten sind schneller durch als die hinteren
  • Der Swissmar Classic 8-Personen Raclette-Grill* bietet Ihnen alles, was Sie für ein abwechslungsreiches und leckeres Raclette-Party benötigen. Die Kochfläche ist nämlich groß genug, um bis zu 8 Personen gleichzeitig das Anbraten zu ermöglichen. Dazu erhalten Sie 8 hitzebeständige Spatel, die Ihnen die Zubereitung erleichtern.

    Diese 1200-W-Grillplatte verfügt über eine einstellbare Temperatur und ein ausgezeichnetes Wärmeverteilungssystem. Dieses stellt sicher, dass Sie alle Arten von Gerichten wie traditionellen Schweizer Käse zubereiten können, der langsam auf Kartoffeln geschmolzen wird.

    Die Grillplatte des Raclette-Grills besteht aus Granitstein mit kleinen Rissen, die beim Erhitzen Spannung abbauen. Der normale Betrieb des Grills wird dabei nicht beeinträchtigt. Zur Reinigung können Sie die Granitsteinplatte ganz einfach abnehmen. Die restlichen Komponenten des Grills bestehen aus emailliertem Stahl.

    Ein weiteres nützliches Merkmal dieses Grills ist die Antihaftbeschichtung, die die Reinigung zusätzlich erleichtert. Stellen Sie vor dem Abheben der Grillplatte aber sicher, dass der Granitstein bereits abgekühlt ist.

    Allgemein eignet sich der Grill hervorragend zum Braten von Hähnchen, verschiedenen Steak-Arten oder Gemüse wie Zucchini und Paprika. Da die Grillfläche beschichtet ist, benötigen Sie dabei weder Speiseöl noch Butter.

    Entfernen Sie die Steinplatte, dann ist auch die Zubereitung von Mini-Crepes, gebratenen Tomaten oder Brateiern möglich.

    Die meisten Kunden sind mit dem Grill voll und ganz zufrieden. Einige haben allerdings erwähnt, dass die Grillplatte nach einer Weile anfangen kann, sich leicht zu bewegen.

    Vorteile:

    • Inklusive 8 hitzebeständigen Spateln
    • Grillplatte aus Granitstein
    • Ausgezeichnetes Wärmeverteilungssystem

    Nachteile:

    • Die Grillplatte kann nach einer Weile etwas wackeln

    Die Marke KLARSTEIN existiert bereits seit einem Jahrzehnt und ihr hochwertiger Raclette-Grill hat unsere Aufmerksamkeit erregt. Er ist auf die Zubereitung von Grillgut für bis zu 8 Personen ausgelegt und wird mit zwei großen Grillplatten aus Aluminium und Naturstein geliefert.

    Die beiden Grillplatten, mit denen der Raclette-Grill geliefert wird, bestehen jeweils aus Naturstein und Aluminium, mit der Sie wie ein Profi grillen können. Der hervorragende Raclette-Grill lässt Sie nämlich genau steuern, bei welcher Temperatur Ihre Speisen zubereitet werden.

    Die verschiedenen Komponenten des Raclette-Grills mit Steinplatte und Metallplatte sind besonders leicht zu reinigen und zu pflegen. Die beiden Grillplatten können nämlich problemlos abgenommen und abgewaschen werden. Danach müssen Sie sie nur noch abtrocknen und schon können sie wieder auf den Grill gelegt werden.

    Um den Garvorgang zu erleichtern, verfügt der Raclette-Elektrogrill von KLARSTEIN* über eine einstellbare Temperatur und eine Kontrollleuchte. Auch die Erhitzung des Gerätes erfolgt schnell und gleichmäßig.

    Das komplette Set enthält zwei Grillplatten – aus Naturstein und Aluminium – mit einer Größe von je 19,5 × 18 cm, acht Raclette-Stahlpfannen und einen Spachtel. Alle notwendigen Utensilien für ein großartiges Raclette.

    Vorteile:

    • Inklusive Profizubehör
    • Schnelle, gleichmäßige Erhitzung

    Nachteile:

    • Etwas langsamer erhitzare Natursteinplatte
    • Kurzes Stromkabel

    Das ist eines unserer Lieblingsgeräte! Und wenn Sie diese Marke schon mal verwendet haben, dann werden Sie sicher zustimmen.

    Mit diesem Grill können Sie köstliche Grill-Mahlzeiten für bis zu 8 Personen zubereiten. Für Käse und Co. erhalten Sie dabei zwei Grilletagen. Neben der robusten Konstruktion werden Sie auch die tiefen Rillen des Geräts lieben, zwischen denen der Bratensaft und das Fett der zubereiteten Gerichte aufgefangen werden.

    Der ROMMELSBACHER RCC 1500 Raclette-Grill* bietet Ihnen ganze 8 Tablettabschnitte, auf denen Sie alle beliebten Raclette-Gerichte zubereiten können. Die Temperatur der einzelnen Tablettabschnitte kann dabei separat reguliert werden, damit Ihre Gerichte auch definitiv gelingen.

    Der Grill hat die Maße 55 × 27 × 11,5 cm und einer Grillplatte mit Antihaftbeschichtung.

    Doch nicht nur das Gerät, sondern auch das mitgelieferte Zubehör sind erstklassig. Sie erhalten dazu nämlich 8 Spachtel, mit denen Sie Ihre Grillgerichte noch einfach zubereiten können. Sie erhalten außerdem 8 Raclettepfännchen mit Griff, der bei der Verwendung angenehm kalt bleibt.

    Ein Nachteil ist allerdings, dass der Raclette-Grill nicht spülmaschinenfest ist.

    Vorteile:

    • Robust & witterungsbeständig
    • Inklusive hochwertigem Zubehör
    • Variable Temperaturregulierung
    • Hohe Kapazität
    Nachteile:
  • Nicht spülmaschinenfest
  • Suchen Sie einen ganz besonderen Raclette-Grill, der sich ein wenig von den traditionellen Angeboten unterscheidet, dann sind Sie hier genau richtig. Dank dem einzigartigen Design können Sie Ihre Mahlzeiten mit diesem Gerät nämlich besonders effizient und bequem zubereiten.

    Der Solis Raclette-Grill* verfügt über gleich zwei separate Heißsysteme, mit denen Sie Kartoffeln, Käse, Gemüse, Fleisch, Mais u.v.m. genau auf den Punkt zubereiten können.

    Der Raclette-Grill wird mit 8 Raclette-Pfännchen, 8 Schabern und 8 Fondue-Gabeln geliefert.

    Erwähnenswert ist auch, dass der Raclette-Grill mit einem Fondue-Topf mit abklappbarem Tragegriff und  Spritzschutzaufsatz mit Gabelhalter geliefert wird. Damit können Sie und Ihre Familie zum Raclette auch noch ein leckeres Käse-Fondue genießen. Bevorzugen Sie ein Schokoladen-Fondue, dann ist natürlich auch das möglich!

    Als Gastgeber einer Party ist dieser Raclette-Grill, daher das ideale Gerät für Sie! Dank den verschiedenen Optionen, kann jeder Partygast seine Lieblingszutaten hineingeben und ein perfekt zubereitetes Gericht erhalten.

    Auf der unteren Ebene sind dazu mehrere Pfännchen erhitzbar, während die obere Ebene hauptsächlich zum Grillen und zur Zubereitung von Fondue dient.

    Vorteile:

    • Für Fondue & Raclette geeignet
    • Ansprechendes Design

    Nachteile:

    • Etwas langsam erhitzbare Natursteinplatte
    • Kurzes Stromkabel
    Raclette-Grill Test

    Ratgeber: Kriterien zum Kauf eines Raclette-Grills

    Raclette-Grill Material

    Beim Kauf eines Raclette-Grills ist das Material der Grillfläche das A und O. Es bestimmt nämlich entscheidend, welche Gerichte zubereitet werden können und wie geschmacksintensiv sie sind.

    Die hochwertigste Option, für die Sie sich entscheiden können, ist ein Raclette-Grill mit einer Grillplatte aus Naturstein wie z.B. Granit. Das anfängliche Erhitzen der Steinplatte nimmt dabei etwas mehr Zeit in Anspruch. Ist sie aber einmal heiß, dann kühlt sie so schnell nicht wieder ab. Die Hitze wird im Naturstein nämlich besser verteilt und gespeichert. Neben Raclette können Sie mit ihm daher auch sehr gut Gerichte wie Pizza oder Pfannkuchen zubereiten.

    Eine weitere beliebte Option ist ein Raclette-Grill mit einer Grillplatte aus Metall, die meist aus Aluminium besteht. Dieses sorgt dafür, dass der Geschmack besonders intensiv bleibt. Die Metallplatte ist außerdem sehr schnell erhitzbar, sodass sie sofort mit der Zubereitung loslegen können. Hinzu kommt, dass ein Raclette-Grill mit Aluminiumplatte meist eine Antihaftbeschichtung hat, die sicherstellt, dass nichts daran kleben bleibt. So können gerade Crêpes z.B. problemlos zubereitet werden.

    Können Sie sich nicht entscheiden, dann gibt es auch Mischformen. Auf diese Weise erhalten Sie einen Raclette-Grill mit Steinplatte und Metallplatte. Die beiden Grillplatten fallen hierbei allerdings entsprechend kleiner aus.

    Raclette Aufbau

    Im Idealfall besteht ein Raclette-Grill aus zwei Ebenen: Die obere besteht aus der Grillplatte und die untere dient zum Schmelzen des Käses.

    Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Leistung. Eine Leistung von 1200 Watt ist ideal zur Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse. Hat der Grill eine geringere Leistung, dann dauert die Zubereitung etwas  länger. Ist die Grillfläche etwas größer, dann sollte auch die Leistung entsprechend höher sein.

    Darüber hinaus bestimmt die Größe, ob der Grill auf Ihren Party- oder Küchentisch passt oder nicht. Sie verrät Ihnen außerdem, für wie viele Personen der Grill geeignet ist. Am beliebtesten sind Grills für 8 Personen, da mit ihnen Familienfeiern und kleinere Partys gut stämmbar sind.

    Vergessen Sie außerdem nicht, die vorhandenen Griffe zu prüfen und sicherzustellen, dass sie beim Grillen kühl bleiben. Andernfalls ist die Verwendung des Raclette-Grills nämlich etwas umständlich.

    Raclette-Grill Temperaturregelung

    Hierbei handelt es sich um einen weiteren zu berücksichtigenden Faktor, wenn Sie einen Raclette-Grill für mehrere Personen kaufen möchten.

    Insbesondere beim gleichzeitigen Garen mehrerer Gerichte wird nämlich schnell offensichtlich, dass die verschiedenen Mahlzeiten unterschiedliche Temperaturanforderungen haben. Entscheiden Sie sich daher für einen Raclette-Grill mit entsprechender Temperaturregulierung. Andernfalls macht es nämlich keinen Sinn, einen Raclette-Grill mit hoher Kapazität zu kaufen.

    Praktisch ist außerdem ein Ein- und Ausschaltknopf. So müssen Sie zum Abkühlen des Grills nämlich nicht ständig das Kabel aus der Steckdose ziehen.

    Raclette Kapazität

    Raclette-Grills sind in der Regel für 2 bis 8 Personen geeignet.

    Organisieren Sie regelmäßig Partys, dann sollten Sie sich für einen Raclette-Grill für 8 Personen entscheiden. Kaufen Sie das Gerät für den Gebrauch mit der Familie, dann ist meist ein etwas kleinerer  Raclette-Grill für 6 bis 8 Personen ideal.

    Raclette-Grills für 2 Personen sind dagegen recht klein. Für ein solches Gerät sollten Sie sich daher in erster Linie entscheiden, wenn Sie auf der Küchentheke bzw. auf dem Tisch nur wenig Platz zur Verfügung haben.

    Raclette-Grill Zubehör

    Um die Zubreitung noch einfacher zu gestalten, kommt es vor allem auf das richtige Zubehör an.

    Raclette-Grills werden normalerweise mit kleinen Raclette-Pfännchen für die untere Ebene geliefert. Die mit Ihrem Gerät gelieferte Anzahl hängt von der Kapazität des Geräts ab. Oft sind die Pfännchen zusätzlich mit einer Antihaftbeschichtung versehen.

    Achten Sie außerdem auf die zum Grill zugehörigen Spatel. Diese sollten unbedingt hitzebeständig sein. Andernfalls können sie zur Zubereitung heißer Grillkost nicht verwendet werden.

    Raclette Arten

    Raclette-Grills können – je nachdem, wie viele Gäste damit bekocht werden können – in verschiedene Arten unterteilt werden. Veranstalten Sie häufig Partys, dann ist ein Raclette-Partygrill für 12 Personen inklusive Fondue-Set ideal für Sie geeignet.

    Für den alltäglichen Gebrauch empfehlen wir Ihnen dagegen einen Tisch-Raclette-Grill für 8 Personen aus hochwertigen Materialien mit Temperaturregelung und Grillplatte mit Antihaftbeschichtung.

    Benötigen Sie ein besonders sparsames Gerät, dann können Sie sich auch für einen Standard-Raclette-Grill mit mittlerer Kapazität ohne unnötige Funktionen entscheiden.

    FAQ: Häufige Fragen & Antworten zum Raclette-Grill

    Was kann man mit einem Raclette-Grill zubereiten?

    Mit einem Raclette-Grill lässt sich ein leckeres Grillessen für jeden Geschmack zaubern. Neben dem klassischen Käse können nämlich auch andere Zutaten wie Fleisch, Fisch und Gemüse darauf gebrutzelt werden.

    Kein Wunder also, dass er für Grillpartys so beliebt ist, denn damit wird wirklich jeder satt. Da die Gäste sich ihr Essen damit selbst zubereiten, entstehen oft die kreativsten Gerichte. Der Fantasie sind so keine Grenzen gesetzt.

    Und wenn es doch einmal an Ideen hapert, dann finden Sie in diesem Video ein paar leckere neue Raclette-Rezepte zum Nachmachen:

    Wie benutzt man einen Raclette-Grill?

    Besteht Ihr Raclette-Grill aus Granit, dann wird das Erhitzen etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir empfehlen Ihnen daher, den Grill bereits 30 Minuten vor Garbeginn zu erhitzen.

    Bevor Sie schließlich Ihr Fleisch, Gemüse oder andere Lebensmittel auf den Grill legen, sollten Sie noch einmal sicherstellen, dass die Grillfläche auch tatsächlich heiß genug ist.

    Sind Ihre Lebensmittel bereits auf dem Grill gelandet und brutzeln fleißig vor sich hin, dann können Sie nebenbei auch noch weitere Zutaten wie Käse in den Raclette-Pfännchen zubereiten. Geben Sie den Käse dazu einfach in eine der Pfannen und platzieren Sie sie an der vorgesehenen Stelle.

    Haben Sie Ihre Grillkost zubereitet, dann vergessen Sie nicht, den Raclette-Grill auszuschalten.

    Kann man einen Raclette-Grill selber bauen?

    Wer die entsprechenden handwerklichen Fähigkeiten mitbringt und Geld sparen möchte, der kann natürlich auch selbst Hand anlegen. Einen Raclette-Grill selber bauen ist mit den entsprechenden Werkzeugen nämlich gar nicht mal so schwer.

    Dieselben Funktionen wie bei unserem Raclette-Grill Testsieger werden selbst die größten Handwerktalente damit nicht erreichen. Für ein funktionales Gerät für Zwischendurch reicht die folgende Anleitung zum Raclette-Grill selber bauen aber vollkommen aus:

    Raclette-Grill Fazit

    Ein guter Raclette-Grill zeichnet sich durch ein übersichtliches Design, eine einfache Bedienung und köstliche Grillkost aus. Er ist daher ein idealer Küchenhelfer für jede Party, Familienfeier oder einfach ein ganz besonderes Abendessen.

    Durch die vielen Raclette-Modelle mit unterschiedlichen Funktionen auf dem Markt, ist die richtige Kaufentscheidung zu treffen oft gar nicht so einfach. Wir hoffen daher, unser Raclette-Grill Test kann Ihnen helfen, das richtige Gerät für Sie zu finden.

    Was ist also unser Raclette-Grill Testsieger?

    Unser eindeutiger Raclette-Grill Testsieger ist der Raclette-Grill von WMF.* Bei ihm handelt es sich um einen leistungsstarken 1500-W-Grill mit einstellbarer Temperatur, mit dem Sie die verschiedenste Grillkost zubereiten können.

    Dank der antihaftbeschichteten Grillfläche müssen Sie Ihrem Essen mit unserem Raclette-Grill Testsieger außerdem kein unnötiges Fett hinzufügen.

    Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise und Produktbilder mit Verlinkung sind sogenannte Affiliate-/Werbe-/Provisions-Links, i.d.R. über unsere Teilnahme am Amazon ParnerNet Affiliate Programm. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dabei nicht.

    Schreibe einen Kommentar